Telefonische Terminvereinbarung:
030.897 470 5020

MVZ im Fürstenberg-Karree Berlin
Dysplasiesprechstunde
Hohenzollerndamm 123
14199 Berlin

Tel: 030.897 470 5020
Fax: 030.897 470 5023
info@izd-berlin.de

Institut für Dysplasie & Zytologie Fürstenberg-Karree Berlin

Dysplasien des Gebärmutterhalses liegen in verschiedenem Schweregrad und Größenausdehnung vor. Daher ist für jede Patientin ein eigenes Behandlungskonzept zu erstellen, wofür das Fachwissen verschiedener Spezialisten erforderlich ist. Im MVZ Fürstenbergkarree arbeiten deshalb Ärztinnen und Ärzte verschiedener Disziplinen eng zusammen. Dazu zählen Gynäkologie, Pathologie, Dermatologie und Virologie-Immunologie.

Interdisziplinarität: Alle ziehen an einem Strang.

Wir beraten uns in wöchentlichen interdisziplinären Konferenzen, bei denen prä- und postoperative Befunde besprochen und ein individuelles Therapiekonzept für jede Patientin erarbeitet werden. Darüber hinaus wird niedergelassenen Kollegen und Ärzten aus anderen Kliniken die Möglichkeit gegeben, schnell und unkompliziert interdisziplinär entwickelte Therapieempfehlungen zu erhalten. Interdisziplinarität unter einem Dach ist der Grundsatz unserer täglichen Arbeit, dem wir aus voller Überzeugung verpflichtet sind. Denn nur wenn alle mit ihren spezialisierten Fähigkeiten an einem Strang ziehen, können wir das Beste für unsere Patientinnen erreichen. Die Ziele unseres Institutes sind klar definiert: Wir wollen die Entstehung von Dysplasien am Gebärmutterhals besser verstehen, Patientinnen stets die wirksamste Behandlung anbieten und verbesserte Behandlungskonzepte entwickeln.

Klinische Forschung: bessere Lebensqualität

Wir verbinden klinische Forschung mit den modernsten, heute verfügbaren diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Derzeit forschen wir am Nachweis virologischer und molekularer Marker, HPV-Impfungen und schonenderen Operationsverfahren. Unsere interdisziplinären Teams sorgen dafür, dass die Ergebnisse der Forschung schnell zu den betroffenen Frauen kommen. Dies muss dann zu einer verbesserten Lebensqualität für die betroffenen Frauen führen: schonende Behandlung ohne negativen Einfluss auf Kinderwunsch und Schwangerschaft und möglichst schnelle Rückkehr ins “normale Vorsorgeprogramm”.
Wir stehen allen Ratsuchenden jederzeit für eine Beratung oder Behandlung zur Verfügung.

Weitere Auskünfte geben wir Ihnen gern telefonisch oder per E-Mail.


Die Frau im Mittelpunkt – unser Leitbild

Wir behandeln unsere Patientinnen nach den neuesten Methoden, die wir teilweise selbst entwickeln und deren Wirksamkeit wir wissenschaftlich überprüfen. Wir versuchen in unserer Forschung, die Grenzen der Therapie- und Diagnosemöglichkeiten weiter zu verschieben und immer bessere Verfahren anzubieten. Unsere Forschung findet häufig in interdisziplinären Teams innerhalb des Instituts für Zytoloie und Dysplasie oder auch in nationalen und internationalen Kooperationen mit anderen Einrichtungen statt. Wir legen großen Wert darauf, dass die Ergebnisse unserer wissenschaftlichen Arbeit schnellstmöglich zum Wohle der Patientinnen eingesetzt werden.

Hochleistungsmedizin ist das eine, das andere ein liebes Wort und eine herzliche Atmosphäre, die für den Alltag von Patientinnen genauso wichtig wie ihre medizinische Behandlung sind. Deshalb haben wir bei unserer täglichen Arbeit stets einen festen Orientierungspunkt, die Patientin.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und die bestmögliche Betreuung in jeglicher Hinsicht erfahren. Diesem Grundsatz fühlen sich alle Ärztinnen und Ärzte unseres Institutes verpflichtet, genauso wie alle weiteren Mitarbeiter, die mit unseren Patientinnen arbeiten.
Patientinnen, Angehörige und medizinisches Personal müssen an einem Strang ziehen. Deshalb legen wir großen Wert auf einen respektvollen und zugewandten Umgang mit unseren Patientinnen, ihren Angehörigen und allen, die unseren Rat suchen.